Panoramafoto von einem Sonnuntergang mit leuchtenden Wolken, Baeumen und Huegeln


Meine digitalen Kompaktkameras


2010: Canon Powershot SX200 IS

Anfang 2010 suchte ich nach einer Kamera die klein genug ist um sie immer dabei zu haben und neben HD-Video auch volle manuelle Belichtungsmöglichkeiten bietet. Der 3x Zoombereich der Vorgängerkameras war mir immer zu eingeschränkt, deshalb sollte es deutlich mehr sein. Nach vielen Vergleichen vor allem mit der Panasonic TZ-7 entschied ich mich für die SX200 IS, die für mich die beste Kombination aus Bildqualität, starkem 12-fach-Zoom und manuellen Einstellungsmöglichkeiten bietet. Einziger wirklicher Schwachpunkt ist das an den Rändern im Weitwinkelbereich etwas weiche Objektiv, das zudem unter starker chromatischer Abberation leidet, die aber nicht immer stark auffällt. Die TZ-7 von Panasonic ist zudem was die Knöpfe und Schalter angeht hochwertiger verarbeitet. Dank des frei verfügbaren "Canon Hacker's Development Kit" (CHDK), einer kleinen inoffiziellen Firmware-Erweiterung, lassen sich mit der SX200 IS aber sogar RAW-Dateien aufzeichnen und noch viele andere Dinge anstellen, die der Hersteller so nicht vorgesehen hatte. Also: Viel Foto fürs Geld, die beste Kompakte die ich bisher hatte!


canon powewrshot sx200 is



2007: BenQ DC E1000

Mit 10 Megapixeln auf relativ großem Sensor, 3" Display, manuellen Belichtungsmöglichkeiten und schöner Optik war die Kamera 2007 für 150,- Euro ein gutes Angebot! Dank schlankem Gehäuse war das Ding überall dabei und ich habe in 2,5 Jahren über 30.000 Fotos gemacht, dank Metallgehäuse sieht die Kamera auch heute noch gut aus. Die Bildqualität war zwar nicht perfekt und richtigen Weitwinkel hatte sie auch nicht aber an jedes gemachte Bild habe ich schöne Erinnerungen! Die meisten Fotos in der Galerie Sonnenuntergänge habe ich mit der kleinen BenQ gemacht. Das Vorgängermodell steht im RedDotDesign-Award-Museum.



benq dc e1000



2006: Samsung Digimax D53

Die erste digitale Kompaktkamera die ich mir zum Spaß und zum Experimentieren gekauft habe. Gabs Mitte 2006 für 99,- Euro beim Saturn. 1/2,5" CCD mit 5.0 Megapixel, 2,4" LCD und VGA Video waren damals Stand der Dinge. Das 3-fach-Zoom Objektiv ist eher schlecht, aber in der Bildmitte hat das Ding eine erstaunliche gute Schärfe bei 100%-Ansicht. Farbsättigung und Rauschunterdrückung sind immer zu hoch. Aber zumindest lässt sich vieles manuell einstellen, auch Blende und Belichtungszeit.Mit dem heute veralteten VGA-Video habe ich ein paar nette Videos mit meinem Auto gedreht :) Dann ging die Kamera an meine Eltern die damit ihren Spaß hatten.



Samsung Digimax D53 Digitale Kompaktkamera